Mathias

mathias

Ich lach‘ mich kaputt?

Ablenker oder Freunde?

Das glaubt mir keiner, was mir vor zwei Wochen passiert ist. Ich will die Straße überqueren und sehe in einer ziemlichen Entfernung ein Cabrio mit mehreren Personen, die offensichtlich mächtig viel Spaß hatten, herannahen. Ich hatte schon Blickkontakt zu der Fahrerin. Eine scheinbar nette junge Frau. Und ich hatte definitiv den Eindruck, dass sie mich wahrgenommen hat.

Na, wie auch immer. Ich will losgehen, da fährt die Kleine einfach weiter, direkt auf mich zu und rammt mich seitlich mit der Motorhaube. Ein riesiges Geschrei in dem Auto, als wäre ich vom Himmel gefallen. Mächtig laute Musik und zwei junge Männer auf der Rückbank. Ich lag verletzt auf dem Boden.

In dem Moment war es natürlich gut, dass alle ein Handy dabei hatten. Mir ist nichts wirklich Schlimmes passiert. Ein paar Prellungen und blaue Flecken. Der Schock allerdings sitzt tief. Bei den Autoinsassen genauso wie bei mir. Ich frag mich immer noch, was da im Auto bloß los war?

Was meint Ihr dazu?

  • Was lenkt Euch ab, wenn Ihr zu mehreren im Auto unterwegs seid?
  • Wie geht es Euch bei lauter Musik, die Ihr gut findet? Was macht Ihr dann?
  • Wie geht es Euch bei lauter Musik, die Ihr gar nicht mögt? Was macht Ihr dann? Was bedeutet das für Euch?
  • Wie beeinflusst Euch die Musik? Was passiert, wenn die anderen total darauf abfahren und mitsingen?
  • Habt Ihr schon mal erlebt, wie Fahrende durch Mitfahrende abgelenkt waren? Was ist dabei passiert?
  • Was könntet Ihr als Mitfahrer oder Mitfahrerin machen?
  • Was könntet Ihr als Fahrende machen?